7.03 "Cannabis denn Sünde sein? ..."

Leitung

Lars Fischer

Leiter der Jugend- und Drogenberatung Goslar

Inhalt

Cannabis ist die beliebteste illegale Droge in Deutschland, lange galt sie als harmlos. Dabei ist Cannabis schon lange nicht mehr das, was es war, denn der Wirkstoffgehalt an THC, dem Rausch auslösenden Stoff, hat sich in den letzten Jahrzehnten vervielfacht, so dass auch die gesundheitlichen Risiken massiv zugenommen haben.

Forschungsergebnisse zeigen, dass regelmäßiger Konsum von Haschisch und Marihuana dauerhafte Schäden hervorrufen kann. Die Relevanz für den Alltag, insbesondere für die Bereiche Schule, Ausbildung und Beruf liegt auf der Hand: die Steuerungsfähigkeit von Geräten, die Fahrfähigkeit, das Lesen von Texten, die Länge von konzentrativen Arbeitsphasen und das Lernen werden beeinträchtigt.

Cannabis also als eine weiche oder gar harmlose Droge zu bezeichnen ist folglich höchst problematisch.

Der Dozent Lars Fischer gibt einen Einblick in neuere Ergebnisse der Cannabisforschung unter Berücksichtigung sozialer und rechtlicher Aspekte.

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an die Auszubildenden der TU Clausthal. Der Teilnehmerkreis wird gesondert eingeladen.

Termin

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Gruppe 1: 9.00 bis 10.30 Uhr,

Gruppe 2: 10.45 bis 12.15 Uhr

Ort

Aula der TU Clausthal, Aulastraße 8

Seminarraum, Erdgeschoss

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017